Kirschblüte in Bonn – ein international bekanntes Spektakel

Im April ist es wieder soweit. Die Bonner Kirschblüte, insbesondere in der Altstadt, begeistert die Bonner sowie mittlerweile viele Touristen, die gezielt aufgrund der Kirschblüte nach Bonn kommen. In einer Ranking-Liste im Internet ist Bonn unter den 10 schönsten Alleen der Welt aufgeführt.

<<Bild: Foto_Collage_Kirschbluete Bonn>>

Am 23. April findet das offizielle Kirschblütenfest in der Bonner Altstadt statt. Die Gäste erwartet Programm und Entertainment auf der Bühne an der Marienschule,  in Hinterhöfen, Kneipen, Cafés, Restaurants und Geschäften der Bonner Altstadt, sowie der beliebte Altstadtflohmarkt.

Wer die Blütenpracht ganz sicher sehen möchte, sollte sich nicht nur auf den Termin des Kirschblütenfestes verlassen. Unter www.kirschbluete-bonn.de gibt es den Blog #kirschbluetenliveticker. Hier werden in regelmäßigen Abständen, Bilder vom Knospenstand der Bäume in der Altstadt veröffentlicht. Die volle Blütenpracht hält nur ein paar Tage.

Seit wann gibt es die Kirschblüte in der Bonner Altstadt? Die Altstadt in den frühen 80er Jahren war grau, trist – viel Platz für Autos und wenig für Menschen. Dann nahm Brigitte Denkel, eine junge Stadtplanerin, die Neugestaltung in die Hand. Ursprünglich wollte sie Weißdorn als Alleebäume pflanzen, doch die waren in den umliegenden Baumschulen nicht verfügbar. Japanische Blütenkirsche war reichlich vorhanden und so wurden die Bäume 1985 gepflanzt. Heute stehen die Wipfel der Bäume dicht an dicht und verzaubern tausende Menschen mit dem phantastischen Kirschblütenhimmel inmitten des architektonisch wunderschönen Viertels aus der Gründerzeit.

Unser JOOULY Angebot

X